TuS empfängt bissige Alligatoren

DSC_4127

Der Saisonstart unserer Ersten verlief bekanntlich alles andere als optimal. Zwei Spiele waren in der neuen Saison in der Mitteldeutschen Oberliga absolviert, da fand sich die Heide-Sieben auf dem letzten Platz des 15er-Feldes wieder. Die Handballwelt im mitteldeutschen Raum sprach von einem klaren Fehlstart des amtierenden Vizemeisters aus der Dübener Heide. Im Lager der Heidesieben, sah man diese Situation etwas entspannter. Man war keinesfalls zufrieden mit der Situation, wusste aber um die eigenen Stärken. So rief Patrick Heddrich nach genauer Analyse der neuen Situation ein neues Ziel aus – 4:4 Punkte nach den beiden Heimspielen gegen die Dachse aus Freiberg … Weiter lesen

MITVOTEN und bis zu 1.000,00 Euro gewinnen

LogoGEG

Unser langjähriger Sponsor, die Gas- und Energiegenossenschaft, hat eine Ausschreibung  zu ihrem 10 jährigen Bestehen initiiert.   „Sie als unser Kunde können mitentscheiden, welche sozialen/gesellschaftlichen Aktivitäten die Energiegenos- senschaft GEG unterstützt. Sie haben eine Stimme pro Energielieferungsvertrag bei der Energiegenossenschaft GEG. Der Gewinner erhält 1.000 €, der 2. Platzierte erhält 500 € und der 3.Platzierte erhält 250 €. Sie möchten mit abstimmen? Rufen Sie uns einfach unter 034953 12403 an (Anrufbeantworter) oder schreiben Sie uns eine eMail an: sponsoring@energiegenossenschaft.de. Vergessen Sie bitte nicht, Ihre Zählernummer mit anzugeben.“ Es sind acht Maßnahmen zur Auswahl, u.a. TuS 1947 Radis – mit Kemberg sucht den Supersportler, für … Weiter lesen

3. Mannschaft hätte sich einen Punkt gegen den amtierenden Anhaltmeister verdient!

3Maenner

Am Samstag traf die 3. Vertretung der Radiser in Griebo auf Apollensdorf und verlor knapp mit 29:28 (15:12). In der Anfangsphase tasteten sich die beiden Mannschaften noch förmlich ab, und bis zur 5. Spielminute fiel kein Tor. Danach fanden jedoch beide Mannschaften wieder einigermaßen zur Treffsicherheit und fingen an Tore zu werfen. Auf Seiten der Radiser war in der Deckungsarbeit bis auf ein zwei Stellungsfehler im Großen und Ganzen nichts zu bemängeln, woraus auch mehrere Kontermöglichkeiten erarbeitet wurden. Zu allem Übel konnten von diesen Kontermöglichkeiten jedoch nur sehr wenige genutzt werden und dadurch schaffte man es nicht ein wenig davonzuziehen. … Weiter lesen

Der Knoten ist geplatzt-Starke erste Halbzeit und großer Kampf lassen TuS jubeln

IMG_3748(1)

Bei strahlendem Sonnenschein und demnach nicht bestem Hallenwetter ging die TuS an diesem Wochenende wieder auf Punktejagd. Es fanden über 300 siegeshungrige TuS-Anhänger sowie lautstarke Freiberger Anhänger den Weg ins blau-weiße Wohnzimmer. Schnell sollte sich zeigen, wer der unumstrittene Herr im Haus ist. Die Schützlinge von Spielertrainer Patrick Heddrich gingen schnell mit 3:0 in Führung. Freiberg leistete sich überhastete Abschlüsse, die die TuS postwendend zu bestrafen wusste. Die überraschende Abwehrformation mit dem wiedergenesenen Chris Hoffmann neben dem starken Innenblock Telehuz-Ziemann wusste zu gefallen. Im Angriff zog Captain Basti Mensch die Fäden und vor allem über Cristian Telehuz am Kreis kam … Weiter lesen

TuS im zweiten Heimspiel unter Druck

IMG-20160923-WA0002

Viel hatte sich die Heddrich-Sieben in den ersten Spielen vorgenommen. Insgeheim erhoffte man sich einen perfekten Saisonstart. Doch nach den ersten beiden verlorenen Meisterschaftsspielen wollte man zumindest mit einem Coup in Bad Blankenburg die Wende einleiten. Der Ausgang der Auswärtsfahrt ist bekannt – aufgrund höherer Gewalt fiel die Partie leider sprichwörtlich ins Wasser. Ein Ersatztermin wurde noch nicht gefunden. Beide Vereine suchen aktuell nach einem für beide Seiten fairen Nachholtermin. Am Samstag wartet die nächste schwere Aufgabe, die man nicht als „Schicksalsspiel“, aber zumindest als richtungsweisend bezeichnen kann. Zu Gast in der Heidestadt sind die selbsternannten Dachse – die HSG … Weiter lesen

3. Mannschaft mit Fehlstart beim HBC II (30:22)

DSC_9213

Am Samstag griff nun auch endlich die 3. Mannschaft aus Radis in das Spielgeschehen ein. Vorgenommen hat man sich zumindest mehr, als am Ende zu Buche stand, obwohl die Vorzeichen hier gar nicht so schlecht standen und man mit fast voller Kapelle anreisen konnte. Auch waren hier 2 neue Gesichter zu sehen. Zum einen Markus Verner, der in diesem Jahr die 3. Mannschaft unterstützen wird und zum anderen den Regionalligaerfahrenen Rene Syring.   Die Radiser Mannschaft  verschlief jedoch die Startphase im Angriff, so dass die Gäste aus Wittenberg bis zum 4 : 0 davon ziehen konnten, ehe das erste Tor … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.14